Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Hinweise zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Alle aktuellen Infos auf … www.falken-sprechstunde.de

Die domain für die Kampagne lautet www.falken-sprechstunde.de. Dort findet ihr das Logo, das ihr weiterverwenden dürft. Wir freuen uns über eure Fotos und Berichte von einer stattgefundenen Sprechstunde in eurem Jugendzentrum, OT oder eurem Gruppenraum. Vielleicht habt ihr eine Politikerin auf dem Marktplatz getroffen oder einen Politiker bei der Demo zum 1. Mai? Im Landesbüro der SJD – Die Falken LV NRW freuen wir uns, wenn wir eure Fotos und einen kleinen Erlebnisbericht erhalten. Wir sammeln alle Fotos und Artikel auf der Website. Schickt diese an presse@falkennrw.de. Die Zeitung hat einen Artikel abgedruckt? Wir freuen uns über diesen Hinweis und verlinken auch diesen.

 

… und auf facebook

Natürlich findet ihr „Einfach mal … uns fragen“ auch auf facebook, nämlich hier www.facebook.com/einfachmalunsfragen. Auch dort könnt ihr Fotos und Berichte posten oder uns eure Sachen schicken, damit wir sie dort veröffentlichen.

 

Kontakt zur Lokalzeitung herstellen

Wenn ihr eine Falken-Sprechstunde oder öffentliche Aktion plant, vergesst nicht die Lokalzeitung vorher darüber zu informieren und einzuladen. Wenn kein*e Reporterin während der Sprechstunde da war oder Zeit hat zu kommen, könnt ihr selber eine Pressemitteilung schreiben. Das Landesbüro unterstützt euch gerne bei der Formulierung von Pressemitteilungen und wird auch selber welche veröffentlichen.

 

Am 1. Mai: raus auf die Straße

Der 1. Mai ist der ideale Zeitpunkt und Ort, um auf eure Anliegen und die Ergebnisse aus den Falken-Sprechstunden aufmerksam zu machen. Haltet einen Redebeitrag auf der Bühne der Gewerkschaften, verarbeitet eure Forderungen in einem Rap und tragt ihn bei der Abschlusskundgebung vor, stellt eure Ideen an einer Stellwand am Falkenstand auf dem Marktplatz aus, baut aus euren Ergebnissen eine Ausstellung bei der Sparkasse auf. Ihr habt bestimmt noch mehr Ideen.

 

Radio

In vielen Städten gibt es Bürger*innen-Radio´s, bei denen ihr mitmachen könnt, oder die vielleicht zu euch in die Falken-Sprechstunde, zu eurer Aktion, Aufführung, Diskussionsveranstaltung usw. kommen. Außerdem gibt es in allen Lokalradiostationen in NRW jeden Tag eine Stunde Zeit für selbstgestaltete Radiobeiträge. Also nix wie hin.

 

Bevor ihr Fotos und Artikel veröffentlicht denkt dran vorher alle zu fragen, ob sie möchten, dass ihr Foto oder ihre Aussage öffentlich im Internet, in der Zeitung oder Radio sicht- und hörbar ist. Also besser vorher nochmal fragen.